Einkaufsliste
Wie unterstützt mich Kalorio beim Einkauf?

Den Einkauf vorzubereiten kann man in 3 Aktionen unterteilen, die im Folgenden detailliert beschrieben werden:

  • Zusammenstellung der Rezepte für die eingekauft werden soll

  • Zusamenstellung der Einkaufsliste. Was brauche ich noch für die Herstellung der Rezepte und in welchen Mengen

  • Und schließlich muss die Liste noch auf Papier gedruckt und sonst irgendwie mobil gemacht werden damit man Sie mitnehmen kann.

Schritt 1: Zusammenstellung der Rezepte für den Einkauf

Das Zusammenstellen der Einkaufsliste ist ganz einfach, aber auch hierfür gibt es mehrere Wege zum Ziel.
Der einfachste Weg ist es, zuerst das Rezept anzuwählen und dann mit dem Menüpunkt "Rezepte - Zur Einkaufsliste hinzufügen" in der Einkaufsliste aufzunehmen. Sollte das kleine Einkaufsfenster nicht sichtbar gewesen sein, so geht es bei dieser Aktion auf. Das Einkaufsfensterchen ist aber nicht verschwunden sondern höchstens an den unteren Rand verschoben damit mehr Platz bleibt für die Rezeptliste. Das Einkaufsfenster kann daher immer mit der Maus größer gezogen werden indem man mit der Maus an das untere Ende der Rezeptliste klickt und die Einkaufsliste größer zieht.

Ist das Einkaufsfenster schon sichtbar gibt es Möglichkeit Nummer 2 (die wohl fast immer eingesetzt wird). Nehmen Sie einfach ein Rezept aus der Rezeptliste und ziehen es mit der Maus in das Einkaufsfenster. Dort loslassen und schon ist das Rezept in der Liste.

Möglichkeit Nummer 3 ist die Zusammenstellung im Wochenplan. Sofern Sie mit dem Wochenplan arbeiten, haben Sie ja die Rezepte schon zusammen gestellt. Es reicht aus bei gedrückter Maustaste alle Zellen im Wochenplan zu selektieren, so daß alle Rezepte selektiert sind für die eingekauft werden soll. Jetzt noch den Menüpunkt "Wochenplan - Selektierte Rezepte der Einkaufliste hinzufügen" aufrufen und schon sind alle Rezepte in der Liste sichtbar.

Um Rezepte wieder von der Einkaufsliste zu entfernen klickt man das Rezept darin mit der rechten Maustaste an und wählt im daraufhin erscheinenden Kontextmenü ob nur dieses Rezept oder alle Rezepte gelöscht werden sollen.

Schritt 2: Zusammenstellung der Einkaufsliste

Nun haben wir zusammengestellt was wir einkaufen wollen. Aber über die Menge haben wir noch keine Aussage gemacht. Es kann ja sein, dass das Rezept für eine andere Anzahl von Personen geschrieben wurde als wie in Ihrer Familie leben.
Außerdem haben Sie bestimmt Teile der Zutaten schon zu Hause und müssen diese nicht auf Ihrer Einkaufsliste stehen haben.

Also gilt es die Einkaufsliste zu verfeinern. Dies geht mit dem Einkaufslistendialog. Er ist am einfachsten aufrufbar, in dem Sie auf eines der Rezepte in der Einkaufsliste einen Doppelklick machen.

Das Fenster ist 3-geteilt:

Oben links stehen nun alle Rezepte. Darunter haben Sie die Möglichkeit, die Anzahl der Personen für die das Rezept gekocht werden soll zu verändern. Tragen Sie einfach die gewünschte Anzahl ein. Sie sehen dass sich rechts die Mengen der Zutaten dadurch automatisch entsprechend ändern.
Wollen Sie kurzfristig ein Rezept doch nicht dabei haben, so entfernen Sie hier einfach den Haken vor dem Rezeptnamen.

Darunter sehen Sie noch ein Eingabefeld. Es hat eigentlich gar nichts mit der Berechnung zu tun, ermöglicht es aber noch schnell ein paar andere Dinge mit auf die Einkaufsliste zu nehmen, die nicht in den Rezepten vorkommen wie "neue Pfanne" oder "Spülmittel". Die Angaben hier werden später einfach mit ausgedruckt.

Der Teil rechts ist der Spannende. Hier sind alle Zutaten aufgeführt, die Kalorio in Ihren Rezepten gefunden hat.
Sofern eine Zutat in mehreren Rezepten vorkommt, so wurden die Mengen bereits zusammen addiert.  Also nicht wundern, wenn die Menge bei einer Zutat nicht der Menge entspricht die man noch aus dem Rezept im Kopf hat.  Jetzt wählt man noch die Zutaten ab, die man nicht einkaufen muß, da man sie schon im Haus hat. Dies geht einfach durch Klicken auf die "Kaufen ?"-Spalte. Tipp: Manche Zutaten hat man immer im Haus (Salz, Pfeffer usw.).
Um diese nicht jedesmal wegklicken zu müssen, kann man der Definition der Zutaten (Menüpunkt "Einstellungen - Zutatenliste") diese Zutaten schon kennzeichnen. Dann tauchen sie hier gar nicht mehr auf.

Mann kann in der Tabelle übrigens nach Belieben sowohl die Menge wie auch die Bezeichnung selbst noch ändern. Aber Achtung: Bei jeder Neuberechnung werden diese Änderungen wieder überschrieben. Daher sollte man die Anzahl der Portionen links als allererstes korrigiert werden.

Optimierung der Einkaufsroute nach Händlern
Klingt fertig? Kann sein, muß es aber nicht. Kalorio kann Ihnen optional dabei helfen die Einkaufsroute zu optimieren. Sie kennen dass: Sie sind schon fast fertig mit dem Einkauf im Supermarkt und bemerken kurz vor der Kasse, dass Sie noch die unterste Position "Brot" vergessen haben. Also wieder durch den ganzen Supermarkt zurück laufen und das Brot noch holen.

Das muß nicht sein. Kalorio kann Ihnen die Zutaten nach Händlern oder Theklen im Supermarkt sortieren und sogar die Reihenfolge richtig vorgeben, so daß Sie beim Einkaufen die Liste Stück für Stück abarbeiten können. Damit das funktionieren kann, muß Kalorio natürlich von Ihnen wissen, welche Zutat es bei welchem Händler gibt. Wurde diese Zuweisung einmal gemacht, merkt Kalorio sich das, die Zutat ist beim nächsten Einkauf automatisch schon beim richtigen Händler aufgeführt. Kalorio lernt also mit.

Sofern Sie diese Option nutzen wollen sollten Sie zuerst die Händler oder Theken in Ihrem Supermarkt eingeben. Den dazu notwendigen Dialog öffnen Sie mit dem Menüpunkt "Einstellungen - Händler/Abteilungen". Hier könnten Sie theoretisch auch gleich die Zuweisungen der Zutaten vornehmen aber das macht keinen Spaß. Also hier nur die Händler aufnehmen und wieder zurück in unseren Einkaufslistendialog.

Um eine Zutat einem Händler zu zuweisen, selektiert man die Zutat mit der Maus und wählt unten in der Auswahlbox einfach den Händler aus. Der Händlername wird dann rechts neben dem Rezept angezeigt. Oder Sie klicken gleich rechts in die Händlerspalte zu der Zutat, hier werden die Händler zyklisch angezeigt.
Löschen können Sie eine solche Zuweisung, indem Sie als Händler einfach die Striche auswählen.
Machen Sie das jetzt mal bitte und üben Sie den Vorgang.

Haben Sie ein paar Zutaten einen Händler zugewiesen? Dann können wir den Effekt ja gleich testen. Schließen Sie den Einkaufsdialog mit dem Schließen-Knopf und rufen den Dialog gleich wieder auf. Sehen Sie, dass die Zutaten nun nach Händlern gruppiert sind? Und die Reihenfolge der Händler entspricht der Reihenfolge, die Sie bei der Händlerdefinition vorgegeben haben. Praktisch, nicht ?

Manuelle Reihenfolge
Es gibt noch eine andere Methode die Einkaufstour zu unterstützen. Sehen Sie vor jeder Zutat in der Tabelle einen kleinen Button (sozusagen die erste Spalte in Grau) ? Ziehen Sie doch mal bei gedrückter Maustaste einen dieser Buttons auf eine andere Position. Wenn Sie dort loslassen, wird die zugehörige Zutat an diese Stelle verschoben.

Auch so kann man den Weg beim Einkaufen optimieren indem man sich bei der Planung schon Gedanken macht, welche Zutaten zusammengehören.

Schritt 3: Mobilisierung der Einkaufsliste

So jetzt aber los, aber nicht die eben erstellte Liste vergessen. Aber wie mitnehmen?
Der einfachste und gebräuchlichste Weg ist wohl die Liste einfach mit dem "Einkaufszettel drucken"-Knopf auszudrucken.

Es gibt aber noch Alternativen. Sind Sie stolzer Besitzer eines Handys oder PDAs? Dann speichern Sie doch die Liste mit dem Kopf "Einkaufsliste in Texteditor anzeigen" einfach als Textdatei weg und spielen diese Datei auf Ihren mobilen Begleiter. Ich persönlich spiele die Einkaufsliste immer auf mein Handy über die Bluetooth-Schnittstelle. Dazu muss ich das Handy nicht mal an langen oder auspacken. Ich kann mit ihm ja über Funk in der Tsche kommunizieren und ihm die Datei rüberschieben. Und jetzts gehts gewappnet in den Einkauf...


Zurück zum Seitenanfang


  

Weitere Hinweise zu den Seiten finden Sie in unserem Impressum
Copyright © 2010 CODEV, Jochen Herz, www.kalorio.de