Download

Hier können Sie die Sharewareversion Kalorio direkt downloaden. Die Sharewareversion ist in den ersten 30 Tagen in keinster Weise vom Funktionsumfang her eingeschränkt, lediglich ein Startbildschirm zeigt an, dass es sich um eine Sharewareversion handelt.

Sollten Sie sich zur Registrierung entschließen, müssen Sie Kalorio natürlich nicht neu installieren. Es reicht aus, den Registrierungsschlüssel, den wir Ihnen nach Zusendung der Sharewaregebühr per EMail oder Post zuschicken, in einem Dialog in Kalorio einzugeben und schon wird aus der Shareware-Version eine Vollversion.
Die Registrierung kann direkt aus Kalorio heraus vorgenommen werden und kann per Email erfolgen. Daher gibt es hier auch keine Online-Registrierungsseite.

Sie können neue Programmversionen hier von dieser Webseite downloaden und Ihr alter Registrierungsschlüssel wird weiterhin von den neuen Version akzeptiert. Man muss bei Kalorio also nicht für jedes Update noch mal zahlen.

D O W N L O A D

 Kalorio V4.03 
Dies ist die aktuelle Programmversion inklusive Setupprogramm, Rezepten (teilweise mit Bildern), umfangreichem Lexikon, Zutatenbildern, Ernährungsdatenbank. Diese Version ist umschaltbar zwischen deutsch und englisch..

Weitere 80.000 Rezepte gibt es natürlich im Internet oder auf der Kalorio-CD, die beim Kauf der Vollversion immer beiliegt.

Installation:
Sofern man schon eine frühere Version von Kalorio installiert hat wird Kalorio beim ersten Start nachgefragen, was alles über die bisherige Installation koopert werden soll und was nicht. Eigene Kochbücher werden automatisch auf das neue Format hochgehoben.

Was ist neu ?:

4.03:

Anpassung an Vista
Unter Windows Vista gab es Probleme sofern der Benutzer nicht mit Administrationsrechten gearbeitet hat. Ab dieser Version werden die Daten wie von Microsoft gewünscht bei Neuinstallationen im ProgramData-Verzeichnis abgelegt.

4.02:

Neue Bilderrezepte
Es werden ein paar neue Demorezepte mit Bildern ausgeliefert

Neue Zutatenbilder
Ein Teil der Zutatenbilder wurde neu photographiert. Ein Großteil davon ist auch über die Kalorio-Webseite hochauflösend herunterladbar.

Hilfeaufruf aus dem Menüfenster heraus
Das Menüfenster bekam ein Fragezeichen in der Menüleiste um damit auch hierüber die Menühilfe aufrufen zu können.

Hilfedatei für Menüverwaltung
Die Hilfe für die Menüverwaltung wurde in der letzten Version nicht mitgeliefert. Jetzt schon.

Zuviele Kochbücher
Unter Umständen wurden in den Versionen 4.00 und 4.01 ein Kochbuchicon zuviel in der Toolbar angezeigt. Nun nicht mehr

Falsche kCal Berechnung
Wurde aus dem Standardeditor eine Nährwertberechnung angestossen, so wurde das Kalorioergebnis falsch in das Editfeld im Editor übertragen. Gefixt!

Personenumrechnung
Der Aufruf von Rezepten aus dem Wochenplan zeigt nun die Zutaten schon fertig umgerechnet auf die geplante Anzahl von Personen.

Personenumrechnung nun in der Toolbar
Die Personenumrechnung ist nun auch direkt über die Toolbar erreichbar

Fresspunkte in der Schnellerfassung
Fresspunkte in der Schnellerfassung wurden dann nicht erkannt, wenn hier keine Zahlen sondern eine Beschreibung stand. Fixed.

Alle Zeiten nun Zeichenketten
Alle Zeitenangaben in Kalorio sind nun normale Zeichenketten. Es wird nicht mehr hin und hergerechnet von Minuten auf Stunden usw.

Quellen werden abgeschnitten
Mehrzeilige Quellenangaben wurden gekürzt wenn aus der Schnellerfassung heraus die BLS-Berechnung aufgerufen wurde. Fixed.

Gefrierverwaltung speichert nicht
Änderungen in der Gefrierverwaltung wurden nur gespeichert wenn man das Fenster sauber schliesst. Lässt man es offen und schliesst stattdessen gleich Kalorio, so sind die Eingaben weg. Fixed

Leere Gefrierfachbezeichnung
Vergibt man keinen Namen für ein Gefrierfach, so wird das Fach und sein Inhalt zwar korrekt gespeichert, aber nach dem nächsten Start sind alle Fächer weg, die keinen Namen hatten. Es wird nun immer eine Nummerierung statt dem leerem Fach erzeugt.

Anpassung an RezKonv Änderung
Das RezKonv-Format wurde mal wieder verändert. Kalorio akzeptiert nun auch diese Änderungen.

Absturz Menüplan
Es fehlte ein Hinweis bei Ausgabe eine Menüplans ohne dass voher ein Menü aktiviert wurde.

Setup überschrieb Gefrierschrank
Bei der Version 4.01 hat das Setup unter Umständen den Inhalt der Gefriertruhe mit den Standardwerten überschrieben. Fixed!

Wochenplan: Plus 1 Monat
Der Button "1 Monat weiter" rückte den Kalender nur um eine Woche weiter. Fixed.

4.01:

Neue Menüverwaltung

Eine komplett neue Menüverwaltung erlaubt das Zusammenfassung von Rezepten zu Gängen. Jedem enthaltenen Rezept kann man die korrekte Personenzahl zuweisen, die Zutatenmenge in den Rezepten wird dann automatisch angepasst. Auch kann man die Titel der Rezepte für die Ausgabe einer Speisekarte verändern oder durch Bemerkungen ergänzen. Die Menüleiste läßt sich zusätzlich und jederzeit ein- uind ausblenden. Es gibt keine Obergrenze für die Menüanzahl. 

Personenumrechnung in allen Darstellungsarten

Nun kann man jederzeit die Personenanzahl umrechnen lassen, ohne dass das Rezept verändert werden müsste. Auf Wunsch kann man mit einem Mausklick wieder auf die Originalmenge zurückspringen. Auch die Darstellung im Browser und beim HTML-Druck verwenden die umgerechneten Portionsmengen. 
Sehr praktisch!

Innovative Gerfriergutverwaltung
Eine innovative Gerfriergutverwaltung fand Einzug in die neue Version 4.0: Man kann beliebig viele Gefrierschränke  mit unterschiedliche Fächeranzehl definieren und darin das Gefriergut definieren. Kalorio lernt dabei, welches Gefriergut einmal eingefroren wurde, so dass man beim nächsten Kauf das Gut einfach wieder in einem Baum auswählen muss.
Natürlich warnt Kalorio auch optional beim Programmstart, wenn Gefriersachen bald oder schon abgelaufen sind.
Ferner kann man sich Übersichtslisten für jeden Gefrierschrank ausdrucken, auf Wunsch mit Leertabellen, um  Neukäufe direkt am Gefrierschrank eintragen zu können. Nicht jeder hat einen Laptopauf dem Eisscharnk stehen :-)
Hinweis: Diese Funktion ist nur mit der BLS von Kalorio einsetzbar. In der kleinen Version ist nur ein Fach und ein Gefrierschrank benutzbar.

Teilportionen in täglicher Ernährungsliste
Bisher konnte man nur volle Portionen zu sich nehmen, nun auch Teile davon. Sehr praktisch vor allem in Familien, in denen nicht jeder gleich viel isst.

Portionsumrechnung
Nun kann auch in der Ansicht bestimmt werden, für wieviele Personen oder Portionen das Rezept umgerechnet werden soll. Das Rezept muss dazu nicht mehr verändert werden, nur die Anzeige wird neu berechnet.


Listendarstellung
Die einzelnen Zeilen in den Rezeptauswahllisten haben nun wechselnde Farben für bessere Lesbarkeit.

Rezept-Bewertung mit Sternchen
Rezepte können nun in allen Eingabemodi mit Sternchen von 1 bis 5 bewertet werden. Diese Bewertung kann in allen Anzeigen ausgegeben und plaziert werden. Mit dem CookML-Format werden diese Bewertungen auch zum Kochfreund mit dem Rezept zusammen übermittelt.

Schwierigkeitsgrad
Zu jedem Rezept kann nun der Schwierigkeitsgrad zwischen 1 und 5 eingegeben werden. Dazu muss man einfach einen Farbbalken anklicken.
Diese Bewertung kann in allen Anzeigen ausgegeben und plaziert werden. Mit dem CookML-Format werden diese Eingaben auch zum Kochfreund mit dem Rezept zusammen übermittelt.

Anzeige Kochbuchname

Der Kochbuchname zum Rezept kann nun in allen Exporten, der Standard-Anzeige und der HTML-Anzeige optional mit ausgegeben werden. Er ist auch über "Anzeige-Kenndaten" einstellbar.

Direkter Aufruf der Hauptfenster
Per Kommandoparameter kann man Kalorio nun so starten, daß gleich der Gewichtsdialog (weight), das BLS-Fenster (bls) oder die Gefriergut-Verwaltung (cool) erscheint

Auto-Import und CookML

Die A
uto-Import- Funktion funktioniert nun auch mit CookML-Rezepten. Einfach die CookML-Rezepte der Freunde in ein Verzeichnis kopieren und Kalorio holt diese dort selbstständig ab und importiert alle Rezepte samt Bilder darin.

Neue Titelbuttons

In den Titel der Unterfenster sind nun Actionbuttons für die wichtigsten Funktionen direkt anwählbar

CookML
kann nun bei Bedarf bei UTF-8 mit korrekten Leading bytes exportieren und auch importieren.

Drag Drop in der Ernährungsliste
Ein Rezept muss aus der Liste per Drag and Drop in die Ernährungsliste gezogen werden können.

Work-Around für Microsoft-Sicherheitsupdate 

Kalorio lies sich nach einem Microsoft-Sicherheitsupdate Anfang April wegen angeblicher verschobener DLL nicht mehr starten. Zwar gab Microsoft bald darauf ein Hotfix frei, dass ich allen Kalorioanern auch gleich zukommen lassen habe, aber die Version 4.0 ist komplett umgestiegen auf HTML-Hilfe und benutzt die problematische Komponente von Microsoft nicht mehr.
Danke Microsoft!

Angaben für Kochzeiten
Die Angaben für Kochzeiten (Vorbereitung, Kochen usw.)  können nun in den HTML-Templates einzeln im Header ausgegeben ewerden und nicht nur im Infoblock.
Ferner werden die Kochzeiten nicht mehr versuchweise addiert oder in Stunden umgerechnet. Da der dahinter liegende Gedanke zu komplex war, habe ich die Berechnung kurzerhand rausgeworfen und nun können einfache Zeichenketten für die Zeiten eingegeben werden.

Anzeige der Kalenderwoche
Bei Ausgabe des Wochenplans wird nun die Kalenderwoche in der Anzeige und beim Drucken eingeblendet.

Position des BLS-Fensters
Die Position des BLS-Fensters wird nun gespeichert. Das Fenster erscheint wieder dort, wo es bei der letzten Benutzung geöffnet war.

Bruch-Sonderzeichen
Die Sonderzeichen "
1/4", 1/2", und "3/4" im Windows--Zeichensatz werden nun automatisch auch in der Schnellerfassung von Rezepten korrekt gewandelt.

Konvertierungsliste
Die Konvertierungsliste für die Umlaute wurde natürlich wieder erweitert.

Kontextmenü bei Eingabedialogen
Für das Standard- und Quick-Edit-Eingabefenster gibt es nun ein Kontextmenü zum Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Undo und Alles selektieren

Aktive Slider
Zieht man die Slider zwischen den Fenstern, so wird nun der Inahlt der Unterfenster in Echtzeit mitgezeichnet

Innovative Übersicht über die zu sich genommenen Tageswerte
Jetzt werden während der Zusammenstellung der gegegessenen Lebensmittel die Summe der Inhaltsstoffe in Echtzeit berechnet und eventuelle Grenzüberschreitungen dargestellt. Dabei kann man zwischen einer Zahlen und Grenzwert-Darstellung oder einem Balken-Diagramm jederzeit wählen

HTML-Templates
Der Kalorio-Hinweis kann nun in HTML-Exporten über die HTML-Templates an beliebiger Stelle angebracht werden.

AutoClose der Downloadanzeige
Bisher musste man nach jedem Quick-Import noch die BestätigungsDialogbox mit der Anzahl der importierten Rezepte wegklicken. Dies kann man sich nun sparen, da im Dialog nun ein Counter 10 Sekunden runter zählt und der Dialog sich danach selbst schliesst.

Fix: Bei Änderungen der Personenanzahl oder Zutatenmengen waren danach die berechneten Inhaltsstoffe noch aktiv. Sie werden nun bei solchen Änderungen darauf aufmerksam gemacht, dass eine Neuberechnung erfolgen sollte. Fixed!

Fix: Abgeschnittene Worte im Tipps-Dialog: Auf wenigen Systemen war die ersten Zeile nicht ganz sichtbar.
Fixed!

Fix:
Bei Anmerkungen in er HTML-Ausgabe wurde immer "nbspnbspnbsp" davor sichtbar ausgegeben. Fixed!

Fix: "kCal" war falsch, es leben die Angabe "kcal" !
Fixed!

Fix: Im internen Druck wurden Tab-Zeichen im Rezept als quadratische Kästchen gedruckt. Nun werden stattdessen Leerzeichen ausgegeben.
Fixed!

Fix: Wenn die Saisonansicht in der Ansicht aktiv war, konnte der grosse Saisonkalender nicht mehr aufgerufen werden, auch wenn z.B. die HTML-Anzeige benutzt wurde. Fixed!

Fix: Im Zutatendialog konnten die Bilder nicht immer direkt in einem Bildverarbeitungsprogramm aufgerufen werden da ein Pfad falsch berechnet wurde. Fixed!

Fix: Mehrzeilige Stichwortlisten werden beim Hin- und Herwechsel zwischen Standard- und QuickEdit-Modus nicht mehr zerhackt. Fixed!

Fix:
Zutatenbildersuche verbessert. Die Bilder werden nun besser an das Rezept angepasst. 100%ig kann es aber nie passend gemacht werden :-)

Fix: Der Hilfeaufruf im Kontextmenü der Einkaufsliste zeigt nun auch eine Hilfe an. Fixed!

Fix:
Die halbautomatische Berechnung ist endlich raus geflogen. Es macht keinen Sinn an 2 Berechnungssystemen zu feilen zumal die BLS-Berechnung fast immer zum Einsatz kommt.

Fix: Der Parameter beim Import für die automatische Wandlung der importierten Rezepte nach Grossbuchstaben wurde nicht gespeichert. Fixed!

Fix:
Der Wochenplan verschiebt sich nun nicht mehr, wenn der Sonntag angeklickt wird. Fixed!

Fix:
Wurde in der Standardeingabe als Trennzeile "eventuell" eingeben, so behauptete Kalorio, dass er ein BLS-Lebensmittel dazu gefunden hätte. Fixed!

3.40:
Powersuche nun mit kombinierten Suchbegriffen und Negationen
Während man bisher nur nach einzelnen Worten suchen konnte, kann man nun nach mehreren Stichworten gleichzeitig suchen und dabei noch einige Stichworte ausgrenzen. So sucht die Angabe "Kartoffel Milch !Zimt" alle Rezepte die als Stichworte Kartoffel und Milch beinhalten aber kein Stichwort Zimt besitzen.
Diese Kombinationssuche geht nun auch für Titel, Anleitungstext, Bemerkungstext, Autor und Quelle!

Powersuche dramatisch beschleunigt!!!
Die Powersuche wurde um den Faktor 100 beschleunigt! Eine Volltextsuche im Anleitungstext über mehr als 100.000 Rezepte dauert nicht mal mehr 8 Sekunden. Um über die Quellenagaben nach ARD aber nicht nach ZDF zu suchen dauert die Suche bei mehr als 100000 in 26 Kochbüchern gerade mal 2 Sekunden!!!

Einbau Wikipedia
Vom eingebauten Lexikon kann man jederzeit und von diversen Stellen aus auch immer den Online-Artikel zu dem Begriff im freien Online-Lexikon Wikipedia nachschlagen. Geile Funktion!!!

Backup
Lange gewünscht, endlich drin: Umfangreich einstellbares Setup und Wiederherstellungsfunktion der Daten.
Män wählt einfach die Kochbücher oder Datenart aus die gesichert werden soll und drückt Start. Fertig.
Zum Zurückspielen wird in einer Liste jedes Backup mit Datum und gesicherten Daten aufgelistet und die Daten sind mit einem Klick zurückgespielt.

Das Rezkonv-Format wird nun direkt unterstützt!
Ohne das lästige Einbinden der rezKonv.DLL importiert und exportiert Kalorio nun Rezkonv RK-Formate ohne Einschränkungen.
Das wird speziell die Newsgroup-Freunde freuen!
Nun gibt es auch keine Rezkonv-spezifischen Dialoge mehr: Es funktioniert einfach !

Massendatenänderungen
Habt ihr nicht auch schon mal den Wunsch gehabt in allen Rezepten eines Kochbuchs die Quellenangaben zu erweitern oder zu ändern? Oder die Gattungen, Stichworte usw. Geht jetzt mit einem Mausklick! Das spart Zeit!

Rezepttitel-Normalisierung bei den Importen
Jeder kennt das. Nach Importen von Fremdrezepten sind manche Rezepte in der Liste nur mit Großbuchstaben, andere klein. Sieht bescheiden aus!
Auf Wunsch normalisiert Kalorio die Rezeptitel nun beim Import automatisch und das in Gruossbucstaben und sogar in Kleinbuchstaben (was nicht ganz einfach war, da es hierfür doch viele Ausnahmen gibt)

Zutatenbilder und Firefox
Zutatpics werden nun auch im Firefoxbrowsern korrekt angezeigt

Frans Piscar & Niederländisch
Frans Piscaer hat wohl jetzt noch die letzte Kleinigkeit gefunden die er noch nicht ins Niederländische übersetzen konnte :-) Die Oberfläche der Version 3.,40 ist wohl jetzt zu 100% Niederländisch. Danke Frans, das steckt  verdammt viel Arbeit in deiner Übersetzung!

Eingabe "dag" als Einheit
Ein einfacher Wunsch eines Kalorianers doch auch die Einheit "dag" zu unterstützen hat jetzt Kalorio so erweitert, dass es los gelöst von den Mealmaster-Konventionen auch Einheiten mit mehr als 2 Zeichen akzeptiert und umrechnet. Damit kann man die Schnellerfassung und Import auch auf Einheiten einstellen, die bislang nicht verstanden wurden (zB Pck oder P. werden zu Päckchen gewandelt).

HTML-Einheitendarstellung
Man kann in den HTML-Templates bei den Einheiten nicht nur wählen, ob die Einheiten-Abkürzungen oder die ausgeschriebenen Einheiten ausgegeben werden soll. Jeder kann nun den Einheiten eigene Bezeichner für die Ausgabe geben, egal ob nach Geschmack abgekürzt oder im jeweiligen Landedialekt. Klingt unnötig, sieht in der Praxis aber gut aus!.

Hilfe komplett überarbeitet im CML-Format
Die Hilfe wurde komplett überarbeitet und wird nun in Microsofts neuem Hilfesystem ausgeliefert. Dadurch kann man nun durch eine Baumstruktur die Kapitel leicht finden und eine Volltextsuche starten. Und ein neues Outfit gabs gleich mit :-)

Gewichtsliste
Bei der Eingabe des Tagesgewichts konnte man bisher neben dem Gewischt nur noch den Fettanteil eingeben, den manche Personenwaagen messen können. Nun können ausserdem noch der Wasseranteil und die Freßsternchen sowie ein freies Feld angegeben werden. Man kann jedes Feld ein- oder ausschalten und die Reihenfolge definieren.
Im Gewichtsgraph kann man auch jeden dieser Werte gleichzeiig mit ausgeben!

Gattungssymbole
In der HTML-Ausgabe werden nun passend zu den Gattungen, die dem Rezept zugewiesen wurden, Gattungssymbole in der HTML-Darstelluing mit ausgegeben (also z.B. ein Schwein für Fleisch us.). Dabei kann natürlich jeder seine eigenen Symbole verwenden oder die bestehenden erweitern.
Dadurch lassen sich Rezepte auch sehr gut an Programme oder Sendungen zuordnen wie WeightWatcher-Rezept oder Lafer-Sendung wenn man eigene Symbole hinzu stellt.

Automatische Kochbücher bei Import oder Kopieraktionen
Beim Import sehr vieler Rezepte kann man nun ab einer festlegbaren Anzahl von Rezepten im Kochbuch automatisch ein neues Kochbuch erzeugen lassen (gleicher Kochbuchnamne, durchnummeriert). Das Zielkochbuch wird dabei zuerst auf die gewünschte Marke aufgefüllt bevor der Rest des Imports in weiteren Kochbüchern landet. 
Das funktioniert auch beim Kopieren & verschieben innerhalb der Kochbücher!

Mehr Zutatenbilder
Die Bilder der Zutaten wurden massiv erweitert. Nun stimmen die automatisch dargestellten Zutatenbilder noch besser mit dem angezeigten Rezept überein.

Alle Nährwert-Zusatzangaben nun pro Person
Alle Angaben werden nun immer pro Person dargestellt, nicht nur die Kalorienwerte. Dies gilt generell für alle BLS-Werte die man den verschiednenen Anzeigen zuweist.

Einblendbare Zusatzangaben

Sie zuschaltbaren Zusatzangaben wie Nährstoffwerte oder Angaben zum Rezept sind nun im Mealmaster-Export und lesbaren Format ohne Konfiguration schöner fromatiert.

Neu: Fresssternchen
Kalorio unterstützt nun bei der Eingabe von sogenannten Fresssternchen zu jedem Rezept. Man kann sie optional auch in jeder Ausgabe mit ausgeben oder nach ihnen suchen oder sie auch in der Schnellerfasssung direkt eingeben. Mit diesen Werten kann man zahlen- oder punkt-orientierte Bewertungssysteme in Kalorio einsetzen.

Suche auch nach Freß-Sternchen

Die Powersuchekann nun mit der Suche nach einer Menge von zugewiesenen Freßsternchen kombiniert werden. Man kann sagen, genau x Sternchen, mehr oder weniger als eine Anzahl von Freßsternchen.

Suche nach Bildern
Bei der Powersuche kann man nun auch nach Bildern suchen. Zeige z.B. alle Rezepte so und so an aber nur wenn sie ein Bild mitbringen.

Merken der letzten Quelle
Meist erfasst man mehrere Rezepte aus der gleichen Quelle. Kalorio merkt sich nun die Quelle der letzten Eingabe merken und bietet sie bei der nächsten Rezepteingabe automatisch wieder an. Sehr praktisch!

Ernährungsdialog
Im Ernährungsdialog können die Dialoge der Filter und Nährstoffe direkt aus der Toolbar aufgerufen weden.

Kalorio Signatur
Registrierte User können die Kalorio Signatur am Rezeptende nun abschalten (Das hat sich seltsamerweise noch kein User bisher gewünscht ?)

Alarmwerte
Werden Nährstofffwerten Alarmgrenzen zugewiesen, so markiert nun nicht nur ein Roter Pfeil bei Überschreitung zu hohe Werte sondern auch ein grüner Ball wenn die Grenze eingehalten wurde. Dadurch sieht man in der Ernährungskontrolle immer, welche Werte mit Alarmgrenzen überschritten wurden.

Zuweisung Tagesliste schlecht lesbar
Die Farbe der Selektion in der Tagesliste (F11) war zu dunkel und schlecht lesbar. Ist nun immer gut lesbar.

Bessere automatische Zutatenumsetzung in Nährmittelberechnung
Manche Zutaten kommen ohne Einheit daher wie "5 Eier". Für diese Zutaten kann man nun Einheitsgewicht zuweisen was in der Nähstoffberechnung den Vorteil hat, dass man nicht jedesmal die Gramm-Entsprechung eintippern muss.

Standardgewichte für Löffelmengen
Man kann nun optional Geichte für Ess- und Teelöffel vorgeben Dadurch werden die Löfffel mengen wie "2 Esslöffel Ol" in der Nähstoffberechnung automatisch schon in Gramm umgerechnet.

Kopieren ins gleiche Kochbuch
Diese Aktion sah ich bislang als sinnlos an und daher wurde das aktuelle Kochbuch als Ziel nicht angeboten. Einige Ernährungsberater haben sich das aber gewünscht um so leichter Rezepte anpassen zu können.

Kochbuch-IDs
Sofern Die Infos zu Kochbüchern verloren gehen oder beim Kopieren nicht mit übertragen werden oder es durch Kopieren doppelte IDs gibt, so wird nun zu diesem Kochbüchern neue Infos mit neuen IDs automatisch neu erzeugt.

Standardkürzel Packung
Nun wird auch die gebräuchliche Abkürzung Pkt für Packung in der Schnellerfassung toleriert

Neue Einheit
Die Kategorien von Rezeptmengen wie Personen, Stücke, Portionen usw. sind nun in einem eigenen Dialog beliebig erweiter- und anpassbar.

Passende H
intergrundbilder zum Kochbuch
Das Kalorio-Hintergrundbild kann nun selbst bestimmt werden. Dazu kann man jedem Kochbuch ein eigenes Hintergundbild verpassen. Ich glaube das war eine der am meisten gewünschten Funktionen. Das heisst dann wohl, dass ihr an Kalorio sonst nicht mehr viel vermisst :-)

Dialog Zentrierung bei der Benutzung mit 2 Bildschirmen
DIe User mit diesem Spitzen-Equipement hatten das Problem, dass die Dialoge immer zentriert geöffnet wurden, also zwischen den beien Bildschirmen. Da mein Ratschlag, einfach einen dritten Bildschirm anzuschliessen nicht immer akzeptiert wurde, zentrieren sich ide Dialoge nun auf ihre Mutterfenster.

Fix: Bug in Nährwertberechnung
Suchte man hier nach einem BLS Ersatzstoff in der Suchmaske nicht über den Namen oder den BLS Code sondern nach der Mengenangabe so gab es immer eine Fehlermeldung. -> Funktioniert endlich.

Kochbücher erlauben nun Umlaute
Fiel mir auch erst durch eInen Wunsche eines Kalorianers auf, dass das nicht erlaubt war.

Fix: Aufruf einzelnes Rezept
Wenn in einer Suche nur ein Rezept gefunden wurde, so wurde es nach Anwählen manchmal nicht angezeigt sondern man musste in den Editor gehen

Fix: Bug CML-Import
Nach dem Import war die BLS-Gramm-Entsprechung der ersten Zutat manchmal auf einem exorbitant hohen Wert -> Gefixt

Fix: Gewichtswerte werden scheinbar nicht gespeichert
Wegen einem Problem mit der Mehrsprachigkeit wurde scheinbar der Gewichtswert des Tages manchmal nicht gesichert -> Fixed

Fix: Energie-Filter
Wurde in Kalorio die Stoffilter nicht nur ausgewählt sondern auch in der Reihenfolge verändert so hat die Anzeige nicht mehr gestimmt. -> Gefixt-

Fix: Drucken mit t bei Stichworten
Durch meine Schussligkeit wurden beim internen Druck in der ersten Zeile bei den Stichworten (sofern diese für den Druck eingestellt wurden) immer ein führendes 't' mit ausgegeben. Ist gefixt.

Fix: Optionen Dupesuchkochbücher
Bei Änderungen in der Kochbuchliste wurden diese Änderungen in der Liste der Kochbücher bei der Doppeltsuche nicht immer übertragen

Fix: Aufruf Berechnung
Wenn man im Editor ist, so wurde der Aufruf der Berechnung über das Menü nicht ausgeführt. Durch den Button Berechnung in der Eingabemaske allerdings schon.Gefixt.

Fix: Auslagerung Fileserver
Die Sprachdateien wurden immer nicht im Datapfad erwartet auch wenn man allle Daten auf einen Fileversver ausgelagert hat. Es wurde in diesem Falle nicht die richtige Sprache angezeigt. Gefixt

Fix: Schweitzerdeutsch
Bei der Umrechnung von BLS-Zutaten in der Tagesliste auf eine andere Grammzahl wurde ein Fehler gemeldet wenn als Sprache schweitzerdeutsch eingestellt war (also mit . als Dezimalzahl) ->Fixed

Fix: Fehler Lexikon komprimieren

Unter der Schlagwortsammlung können Sie mehrere Begriffe eingeben, die in Ihrer Bedeutung dem aktuellen Eintrag entsprechen. Sofern der Titel oder eines dieser hier angegebenen Schlagworte sich in einem aktuellen Rezept befinden, wird der Lexikoneintrag immer im Kapitel 'Aktuelles Rezept' angezeigt.
Hat der User hier eigene Synonyme defineirt, so verschwanden diese bei der nächsten Komprimierung. Gefixt.

3.1:
- Bugfix: In Einzelfällen konnte es Probleme bei Neuindizierung und anschliessender Komprimierung geben. Um dem Problem entgegenzutreten musste ich eine kleine Datenbank-Änderung vornehmen. Bitte das Update auf diese Version ausführen und anschliessend die Komprimierung ausführen!
- Neues Kenndatum "Kalorien pro Person". Damit kann man nun die Kalorien oder Jouleangaben pro Person darstellen und nicht nur den BLS-Wert für das ganze Rezept. Darstellen kann man diesen Wert in allen Anzeigen und Exporten.
- HTML: Jetzt wird bei den Zutatenspalten immer ein <NOBR> generiert, so dass die vereinzelt aufgetretenen
Probleme mit der HTML-Anzeige der Vergangenheit angehören sollten
- Erweiterung der HTML-Export-Templates bei den Zutaten. Jetzt kann man über das HTML-Template die Breite der Spalten (Anzahl, Einheit, Zutat) einzeln einstellen (absolut und prozentual). Beispiel: <!--$Zutaten 2 C1:30 C2:22 C3:95%-->
- Bei Umrechnungen auf eine andere Personenanzahl für den internen Rezeptausdruck werden die Zutatenmengen nun auf 2 Stellen aufgerundet sofern sie nicht wieder durch einen Bruch (zB. "1/8 Liter") dargestellt werden können
- Die Zeitangaben der Version 2.0 wird nun automatisch beim Update auch in die neue Komplettzeit übernommen (neben der Vorbereitungszeit und Kochzeit)
- Setup-Programm wurde geringfügig verändert, damit die BLS-Datenbank beim Update nicht erneut installiert werden muss.
- Beim Update von Kalorio2 wurden die Kalorien mit x.000 Nachstellen übernommen. Klappt jetzt schöner.
- Bei Änderungen in Rezepten erscheint nun die Sciherheitsabfrage "Wollen Sie Speichern?" wieder zuverlässig.
- Bei der BLS-Suche ruft der Button "Gefundenes Lebensmittel genauer anschauen" nun das Lebensmittel im BLS-Fenster direkt auf.
- Wird die BLS-Suche in der Nährwertberechnung aufgerufen, so entfernt der Schliessen-Button nicht mehr die bisher zugewiesene BLS-Entsprechung.

3.00:
Neues Rezept-Austauschformat CookML auf XML-Basis mit dem ALLES übertragen werden kann.
Ich habe ein neues Austauschfromat initiiert, dem sich 5 andere Rezeptprogrammierer angeschlossen haben und nach 1,5 Jahren Diskussion und Entwicklung gibt es nun die erste Freigabe dieses Formats. CookML basiert auf XML und kann alles exportieren/importieren, was in Kalorio möglich ist und möglich sein wird. Die Übertragung von Bildern im Rezept ist ebenso möglich, wie die Übermittlung von BLS-Zuweisungen, EMail-Adressen der Autoren, Mehrfache Bilder, Weight-Watcher-Punkten, Nährwertsummen usw.
Die Spezifikation ist öffentlich verfügbar unter www.kalorio.de/cml/cookml.html  Anschauen !!!

Integrierte Benutzerumfrage
Um zukünftig noch besser auf die Kalorio-Benutzer eingehen zu können, wurde eine freiwillige Benutzerumfrage eingebaut. in dem XML-basierten Fragebogen kann jeder seine Wünsche uind Kritiken spielend leicht übermitteln so daß Kalorio in Zukunft noch besser werden kann.

Einkaufsliste nun mit automatischer Vorsortierung nach Einkaufstheke
Man kann nun seine Händler, Lebensmittelabteilungen und -Theken eingeben und die Reihenfolge vorgeben in der Sie normalerweise abgeklappert werden.
Erstellt man einen Einkaufszettel, kann man die Zutaten diesen Abteilungen zuweisen und erhält so eine Einkaufsliste, in der die Zutaten so vorsortiert sind, wie beim Einkauf durch den Supermarkt gelaufen wird. Kalorio lernt bei jedem Einkauf dazu. Einmal zugewiesene Zutaten sind beim nächsten Einkauf automatisch dem Händler schon zugewiesen.

Komplette Ernährungsübersicht über eingenommene Rezepte und Lebensmitteln
Jetzt kann man einfach mit der Maus eingenommene Rezepte und Lebensmittel in eine Tagesliste aufnehmen. Mit dem BLS können so alle Inhaltsstoffe für den Tag oder einen ganzen Zeitraum berechnet und ausgegeben werden. Man kann auch die Aufnahmen von Stoffen graphisch als Kurve ausgeben oder mit einander vergleichen. Eine zuschaltbare Alarmfunktion zeigt die Tage an, an denen man "gesündigt" hat.

Komplett neuer Eingabemodus für unformatierte Rezepte
Unformatierte Rezepte kann man nun noch bequemer in einem Textfenster bearbeiten. Kalorio untersucht das Rezept während der Eingabe in Echtzeit und stellt weitere Informationen zur Eingabezeile zur Verfügung. Durch spezielle Buttons können weiterführende Daten direkt im Text eingegeben werden. Auch Bilder kann man zuweisen ohne die Eingabe verlassen zu müssen. Danach ein Mausklick und das Rezept ist in der Datenbank.
Die bisherige Eingabe ist natürlich weiterhin verfügbar und mann kann während der Eingabe zwischen 3 Editoren wechseln.

Komplette Ernährungsübersicht über eingenommene Rezepte und Lebensmitteln
Jetzt kann man einfach mit der Maus eingenommene Rezepte und Lebensmittel in eine Tagesliste aufnehmen. Mit dem BLS können so alle Inhaltsstoffe für den Tag oder einen ganzen Zeitraum berechnet und ausgegeben werden. Man kann auch die Aufnahmen von Stoffen graphisch als Kurve ausgeben oder mit einander vergleichen. Eine zuschaltbare Alarmfunktion 

Integrierte HTML-Anzeige
Man kann sich jetzt durch Umschalten auf die Explorer-Ansicht die Rezepte auch als HTML anzeigen lassen. Unter Benutzung der Kaloio-HTML-Templates kann sich so jeder seine Anzeige selbst zusammen stellen und Texte, Rezept- und Zutatenbilder und zusätzliche Informationen so plazieren wie er es möchte.

Anzeigbare Zusatzangaben frei definierbar
Bislang waren die Auswahl der zusätzlichen Daten, die mit dem Rezept angezeigt werden sollten, fest vorgegeben. Jetzt kann man getrennt für die Standardanzeige, die Exports, die HTML-Erzeugung und die Ausdrucke frei vorgeben, was mit ausgegeben werden soll, von der Menge über die Zeiten bis hin zu den Weight-Watcher-Punkten. Aber nicht nur normale Zusatzdaten kann man nun mit ausgeben lassen, Man kann auch beliebige BLS-Inhaltsstoffe mit anzeigen lassen, also Cholesterin-Werte oder Vitamingehalte!

Personengebundene Anmerkungen
Werden Rezepte weitergegeben, so kann jeder Teilnehmer seine eigenen Anmerkungen zum Rezept schreiben, die optional unter seinem Namen mit dem Rezept weitergereicht werden können (CookML-Format). So kann man gemeinsam ein Rezept weiterentwickeln. In der Ausgabe kann man entscheiden, ob alle, keine oder nur die eigenen Anmerkungen angezeigt werden sollen.

Berechnung des BMI. Grund- und Lesitungsumsatzes und der Körperoberfläche
Da für die Berechnung des Ernährungsbereichs sowieso ein Stammdatenblatt zu einer Person ausgefüllt werden kann, wird gleich der Body-Mass-Index, die Umsatzdaten und weitere Daten berechnet. Zu vielen Inhaltsstoffen können auch Berechnungen durchgeführt werden, die dazu nötigen Stoff-Zufuhr-Tabellen werden mitgeliefert und können selbst erweitert werden.

Graphische Gewichtsverfolgung
In Kalorio können nun für mehrere Personen die Körpergewichte eingegeben und der Verlauf als Graph ausgegeben werden. Auch der Fettanteil kann aufgenommen werden sofern jemand eine entsprechende Waage besitzt.

BLS-Dasten mit dem Rezept speichern
Oft gewünscht, jetzt gleich verfügbar: Bislang wurden nur die Kalorienwerte nach einer Nährstoffberechnung mit ins Rezept überommen. Jetzt kann jeder eine beliebige Kombination aus den 145 BLS-Inhaltsstoffen definieren, deren Summe für das Rezept mit abgespeichert wird (z.B. Broteinheiten, Vitamine usw). Diese Summenangaben können mit dem Rezeptexport weitergegeben werden. Wird mit CookML weitergegeben, werden all diese Werte auch wieder beim Empfänger in die Datenbank aufgenommen.

BLS-Funktionen abschaltbar
Sofern jemand die BLS-Funktionen nicht benötigt, können diese nun weitgehend abgeschaltet werden

Unterstützung der Weight-Watcher-Gemeinschaft
Jedem Rezept kann man jetzt Weight-Watcher-Punkte zuweisen. Diese Angaben können auch angezeigt, ausgedruckt und mit dem neuen COOKML-Format auch zusammen an andere Weight-Watchers weitergegeben werden.

JPG-Unterstützung
Kalorio unterstützt nun das Grafikformat JPG vollständig. JPGs können schon während der Eingabe betrachtet werden.

Sprachumfang der Kalorio HTML-Templates erweitert
Es gibt neue HTML-Befehle und Parameter. So kann man für ein Bild zB eine Maximalgröße in beiden Richtungen angeben. Kalorio passt das Bild dann beim Export unter Beibehaltung der Proportionen ein.

Rezept laden wurde beschleunigt
Das Laden von großen Kochbüchern und Löschen großer Rezeptmengen wurde erheblich beschleunigt

Such-Eingaben werden wieder bereitgestellt
Die Suchbedingungen sind beim nächsten Aufruf immer noch vorhanden und müssen nicht neu eingegeben werden.

Der einmal eingestellt Anzeigemodus wird gespeichert
Standard/HTML/Print wird nun für den nächsten Programmstart gespeichert

HTML-Anzeige im Programm statt des Textfensters
Die Rezepte können nun direkt in Kalorio als HTML dargestellt werden. So kann man sich auf Wunsch gleich die Bilder der verwendeten Zutaten mit dem Rezept zusammen anzeigen lassen und vieles mehr. Anschauen !

Der Ambrosia-Fingerprint wird unterstützt
Kalorio erkennt nun die Ambrosia-Fingerprints beim Importieren von Rezepten. Die Fingerprints sind eindeutige Rezept-IDs die die Suche und Menüs erlauben. Die IDs können als Zusatzangaben eingeblendet werden und werden selbstverständlich auch wieder im Mealmaster- oder XML-Format exportiert.

Ergebnisse der BLS-Nährwertberechnung
Einmal vorgenommene Bestimmungen der Zutaten (Gramm-Entsprechungen) und zugewiesene BLS-Codes werden nun mit dem Rezept gespeichert und sind für weitere Berechnungen sofort wieder verfügbar. Wird eine Nährwertberechnung ein zweites Mal aufgerufen, so sind schon alle Zutaten bereit.

1 cl = 10 Gramm
Bei der Nährwertberechnung werden nun Flüssigkeiten entsprechend automatisch in Gramm umgesetzt

Nährwertberechnung.
Sofern das BLS-Modul installiert ist, ruft der Editor für die Rezepteingabe nun die Nährwertberechnung den BLS-Rechner auf und ermittelt automatisch den Kaloriengehalt des Rezeptes.

Speichern von BLS-Summen mit dem Rezept
Bislang wurden nach einer Nährwertberechnung mit Hilfe des Bundeslebensmittelschlüssels nur die Kalorienangabe in das Rezept übertragen. Nun kann jeder selbst einstellen, welches Ergebnis der 145 Inhaltsstoffe mit ins Rezept übernommen und angezeigt, gedruckt oder exportiert werden soll. Dadurch können z.B. Diabetiker untereinander Rezepte austauschen bei denen die Broteinheiten schon mitgebracht werden (Nur möglich im neuen CookML-Format).

Breite der Rezeptliste wird gespeichert
Eine einmal eingestellte Breite der Rezeptliste ist nun nach dem Neustart wieder verfügbar.

Bug Fehler in HTML-Ausgabe
Auf manchen Browser ist die Zutaenspalte gegenüber der Einheitenspalte verrutsch -> gefixt.

Bug HTML Bild wird mit rausgeschoben
Waren einem Rezept viele Gattung zugewiesen, so haben diese in der HTML-Ansicht das Bild nach rechts rausgeschoben. Die Kalorio-HTML-Erweiterung kann nun festlegen wie die Gattungen ausgegebenen werden sollen. Das Bild ist nun in einem Table und kann nicht durch Daten verschoben werden.

2.01
- Ein Bugfix: Man konnte bei der Eingabe keine 1 mehr tippern :-)


2.00

- Die wichtigste Änderung: Der Bundeslebensmittelschlüssel wurde lizenziert und komplett integriert. Leider kostet die Lizenzierung an das Bundesinstitut für Verbraucherschutz und Veterinärmedizin Geld. Daher sind die BLS-Funktionen nur gegen eine Update-Registrierung verfügbar. Kalorio funktioniert ohne diese Updateregistrierung mit den alten Schlüsseln weiterhin, nur dass eben nur die vom BgVV erlaubten 10% der Daten benutzbar sind. Mit Kalorio 2.0 sind nur ein paar Demodaten des BLS mitgeliefert. Wer das Kalorio BLS-Modul lizenzieren will, bekommt ein eigenes Setup für die BLS-Datenbank auf CD-Rom zugeschickt, da diese 10 MB groß ist.
- BLS: Alle Bundeslebensmittel sind über einen Baum direkt anwählbar. Für jedes Lebensmittel können bis zu 145 Bestandteile angezeigt werden. Um eine Übersicht zu bewähren, kann man verschiedene Anzeigefilter definieren, die dann z.B. nur die Energie- oder Vitaminwerte anzeigen.
- BLS: Eine eigene Powersuche wurde für die BLS-Lebensmittel realisiert. Die Suche konnte trotz der großen Datenbank so schnell gehalten werden, daß die Ergebnisse ohne merkliche Verzögerungen angezeigt werden.
- BLS: Ein Vergleichfenster ist zuschaltbar, in dem verschiedene Lebensmittel gesammelt werden können. Dadurch und in Kombination mit den Filtern kann man Bestandteile einzelner Lebensmittel sehr einfach vergleichen.
- BLS: Es gibt logischerweise eine neue Nährwertberechnung (die alte Berechnung ist für nicht-BLS-Nutzer weiterhin verfügbar). Unter Benutzung des BLS mönnen nu sehr einfach und schnell alle Bestandteile eines Rezeptes zusammengerechnet und als HTML mit einem Mausklick ausgegeben werden. Anschauen !
- Für Nicht-BLS-Nutzer Die Zutatenliste wurde kräftig erweitert und alle Zutaten wurden nun die Energieangaben aus dem BLS zugewiesen. Somit ist die Nährwertberechnung auch für nicht BLS-Nutzer etwas leichter und genauer geworden.
- Saison-Angaben: Das habe ich noch nirgends gesehen Passend zum aktuellen Rezept kann man anstelle der Infos oder Lexika-Eintragungen nun eine Jahresübersicht der Saisonangaben einblenden lassen. Sie zeigt übersichtlich, für welche der Zutaten des aktuellen Rezeptes heute die richtige Saison ist.
- Saison-Angaben Alternativ kann man in einem eigenen Dialog für eine beliebige Woche anzeigen lassen, für welche Gemüse oder Obstsorten gerade Saison ist. Auf Wunsch sogar nach Neben- und Hauptsaison getrennt. Zutaten-Definition Man kann hier schon angeben, ob die Zutat auf einer Einkaufsliste erscheinen soll oder nicht.
- Mehrsprachigkeit: Raymond Claes hat sich netterweise angeboten, eine Übersetzung der Kalorio-Oberfläche zu erarbeiten. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen und habe Kalorio mehrsprachig gemacht. Ausgeliefert wird nun immer Deutsch und Englisch. Alle Oberflächentexte sind nun außerhalb vom Programm definierbar. Weitere Sprachen (konkret Französisch von Estelle Laymand) sind absehbar. Vielen Dank an Raymond für die viele Arbeit, die er in die Übersetzung der gesamten Oberflächentexte gesteckt hat !
- Wochenplan: Man kann nun nicht nur Rezepte im Wochenplan aufnehmen sondern auch Bemerkungen an beliebiger Stelle im Tag einfügen die auch mit ausgedruckt werden können. Mittels Drag & Drop kann man nun die Eintragungen innerhalb des Wochenplans hin und herschieben und die Reihenfolge festlegen
- Zutaten-Definition Bei der Definition von Zutaten muss nicht mehr zwischen 2 Dialogen hin- und hergewechselt werden. Alles inklusive der neuen Funktionen ist in einem übersichtlichen Dialog zusammengefasst.
- Zutaten-Definition Hier kann man nun graphisch selbst eigene Saison-Angaben eingeben.
- Zutaten-Definition Jeder Zutat kann man direkt ein BLS-Lebensmittel zuweisen. Auf Wunsch wird bei der Zuweisung automatisch die Kalorienangabe besorgt und der Zutat zugewiesen
- Zutaten-Definition Man kann hier schon angeben, ob die Zutat auf einer Einkaufsliste erscheinen soll oder nicht. Dadurch braucht man nicht immer das Salz und ähnliches von der Einkaufsliste streichen.
- Jeder Zutat ist optional ein Bild zuweisbar. In den HTML-Templates kann man gezielt auf jedes Zutatenbild zugreifen. Dadurch kann man sich das Rezept als HTML-Seite anzeigen lassen, dass neben dem Rezept-Bild bis zu 10 der wichtigsten und enthaltenen Zutaten als Bilder erscheinen. Sieht echt gut aus !
- Bleiben wir bei den HTML-Vorlagen Es kamen einige Befehle hinzu oder wurden sinnvoll ergänzt. So kann man nun in der Vorlage bestimmen, ob die Einheiten ausgeschrieben werden oder in einer oder 2 Spalten dargestellt werden sollen.
- Eine HTML-Seite kann man nun mit einem Mausklick vom aktuellern Rezept erzeugen und anzeigen lassen. Für diesen Quick-Eport kann man eine eigene HTML-Vorlage erstellen, die sich vom normalen HTML-Export unterscheiden kann.
- Nun können auch JPG-Bilder den Rezepten zugewiesen werden. Diese Bilder können nun auch über die HTML-Vorlagen in HTML-Dokumente exportiert und im Browser ausgedruckt werden.
- Neuer HTML-Befehl: $HTML-Title. Damit kann in im <title>-Tag gleich den Rezeptnamen eintragen lassen. Dadurch erscheint der Rezeptname in der Titelzeile des jeweiligen Browsers.
- Und noch vielfacher Userwunsch: Alle Kochbücher können nun mit Prioritäten und einem optionalen Löschschutz versehen werden. Dadurch kann man nach der Doppeltsuche mit einem Mausklick nun alle doppelten Rezepte automatisch löschen lassen. Dabei bleibt genau das Rezept übrig, daß im Kochbuch der höchsten Priorität stand. Gab es doppelte Rezepte im selben Kochbuch, so bleicht natürlich nur eine Kopie stehen. Beispiel Werden nun Test-Kochbücher mit geringer Priorität versehen, so kann man sich drauf verlassen, daß doppelte Rezepte zuerst aus den Test-Kochbüchern gelöscht werden. Optional kann man auch das Löschen aus bestimmen Kochbüchern ganz verbieten.
- Die Einkaufsliste merkt sich die gemachten Angaben, welche Zutaten nun wirklich gekauft haben nun so lange, bis sich die Rezepte oder die Rezeptzusammenstellung geändert wird. Man kann also zwischendurch den Dialog verlassen und muss nicht immer das Salz wegklicken. By the Way: Zutaten wie dem Salz kann man die Information, dass sie normalerweise nie für ein Rezept gekauft werden müssen schon bei der Zutatendefinition mit angeben. Man muss also das Salz nicht immer wegklicken auf der Einkaufsliste.
- Blindenfreundlich: Ein Wunsch von blinden Kalorio-Benutzern. Mit der Tastenkombination Alt+Rücktaste (Backspace) ist die Rezeptauswahlliste wieder sofort aktiv und man kann ein anderes Rezept wählen. Außerdem ist die Rezeptliste nach dem Start nun aktiv und kann zum Beispiel mit der Scrollmaus direkt durchblättert werden.
- Blindenfreundlich Durch die Auslagerung aller Oberflächentexte in externe Textdateien, kann nun jeder die Hotkeys der jeweiligen Controls selber nach seinem Geschmack anpassen oder erweitern.
- Rezkonv-Importe: Erfasserzeile wurde der Rezkonv-Änderung angeglichen.
- Bleiben wir bei RezKonv: Der RezKonv-Dialog für die Freistil-Erfassung wurde neu angeordnet. Er ist nun besser mit der Tastatur zu bedienen und läßt mehr Platz für den eigentlichen Rezepttext zu.
- Fix Der Schalter, mit dem man beim Export alle Info-Zeilen, die mit einem Doppelpunkt beginnen, unterdrücken kann, funktioniert nun auch gescheit. Konsequenterweise werden nun auch alle Kalorio-Infos mit solch einem Doppelpunkt versehen.
- Fix: Im Zutatendialog wurde nach Hinzufügen einer neuen Zutat mit ALT-Z immer schon das Eingabefeld der Einheit selektiert statt der Menge. Gefixt.


1.25
- Fix: Bei Benutzung von RezKonv und nur wenn zusätzliche RezKonv-Parameter in Kalorio eingetragen wurden blieb Kalorio beim Export/Import stehen. Gefixt.


1.24
- Halbautomatische Kalorienberechnung: Die Kalorienberechnung eines Rezeptes erfolgt halbautomatisch über die Kalorienangaben der Zutaten. Bei unbekannten Kalorienangaben kann man diese aus dem Berechnungsdialog heraus zu existierenden Zutaten ergänzen oder unbekannte Zutaten gleich neu in die Zutatenliste aufnehmen. Alternativ kann man auch ähnliche Zutaten zur Berechnung heranziehen.
Die berechnete Kalorienmenge kann dem aktuellen Rezept direkt zugewiesen werden.
- Zutatenliste erweitert und um Kalorienangaben ergänzt.
- Bilder zum Rezept können nun optional in verschiedenen Datei- Verzeichnissen ausserhalb des Kalorio-Ordners liegen und werden nun nicht mehr zwangsläufig als Kopie angelegt.
- Eingabe erleichtert: Zur Gattungenseingabe muß nun kein neuer Dialog mehr geöffnet werden. Die Eingabe erfolgt direkt im Eingabefenster. Sobald man das Gattungsfenster betritt, werden alle Gattungen zur Selektion angeboten. Verläßt man das Gattungsfenster so werden nur die gewählten Gattungen angezeigt.
- Zutatenumrechnung funktioniert nun auch innerhalb des Quick-Edit- Modus.
- Fix: RezKonv-Import hatte Probleme mit Dateinamen, die Leerzeichen beinhalteten.
- Fix: Endlose Suche sollte nicht mehr vorkommen.

1.23
- Auto-Import: Jetzt kann man einfach Rezeptpakete in ein Verzeichnis abspeichern und Kalorio importiert automatisch alle Rezepte darin in ein definierbares Kochbuch, egal ob Mealmaster, Rezkonv, RK-Freistil oder Mahlzeit-Rezepte. Das Zeitintervall für die Suche nach neuen Rezepten kann frei festgelegt werden. Kalorio muss also nur gestartet sein und übernimmt den kompletten Import für den Benutzer.
- Quick-Import: Rezepte im Clipboard können nun mit einem Tastendruck in das aktuelle Kochbuch einsortiert werden. Sieht man z.B. ein Rezkonv-Rezept in der Newsgroup, einfach mit Ctrl-C ins Clipboard kopieren und in Kalorio dann auf das Quick-Import-Symbol drücken und das Rezept ist importiert.
- Schneller: Die Erstellung aller Online-Lexikon-Eintragungen, die zum aktuellen Rezept passen, findet nun nur noch statt, wenn das Lexikon oder die Übersicht sichtbar sind. Dadurch hat sich der Rezeptwechsel stark beschleunigt.
- Die Eingabe von Rezept-Zutaten wurde in der Benutzerführung verbessert.
- Die externen Tools im Menü zeigen nun in der Statusbar beim Darüberfahren die Datei an, die gestartet werden würde.
- Die eigenen Anmerkungen zu Rezepten sind nun per Schalter beim Export abschaltbar.
- Import/Export-Optionen wurden wegen der Menge an neuen Einstellungsmöglichkeiten in eigene Optionsdialoge getrennt.
- Die Reiterchen haben jetzt einen optischen Effekt beim Selektieren.
- Fix: Der RezKonv-Import über das Clipboard hat bei einigen Usern nicht funktioniert.
- Fix: Das installationsprogramm hat nicht immer die Demo-Dateien angelegt.
- Fix: HTML-Export gab letzte Anmerkungszeile doppelt aus.
- Fix: Nach dem Ändern eines per Powersuche gefundenen Rezeptes wurden immer alle Rezepte der Suchliste selektiert.
UND: Rezeptesammlung auf der Kalorio - CD-ROM wurde stark erweitert

1.22
- REZKONV und winREZKONV können nun komplett ins Kalorio-System eingebunden werden
- Sofern RezKonv oder winRezKonv installiert sind, kann Kalorio  nun auch RezKonv-Dateien (*.RK) importieren. Dazu kann man Kalorio so konfigurieren, daß vor jedem Import die gewählten Rezeptdateien oder Clipboarddaten zuerst automatisch von RezKonv in Meal-Master-Dateien umgewandelt werden.
- Sofern RezKonv oder winRezKonv installiert sind, kann Kalorio nun auch im RezKonv-Format Rezepte exportieren, ohne daß RezKonv vom Benutzer bedient werden muss. Auch beim RezKonv-Format wird das Clipboard beim Export unterstützt
- Der Freistil-Import mit RezKonv-Wandlung, bei dem man in Kalorio die RezKonv-Markierungen in der GUI setzen kann, wird weiterhin angeboten und kann nun auch Rezepte im RezKonv-Format importieren
- Beim RezKonv-Export kann man die Statistikangaben und das Inhaltsverzeichnis in den erzeugten RK-Dateien auf Wunsch unterdrücken.
- Der bisherige Freistil-Import-Dialog mit Rezkonv erlaubt nun das Setzen der Rezkonv-Trennzeichen mit Tastaturkürzeln. Dadurch kann ein unformatiertes Rezept ohne Mausbedienung eingegeben werden.
- Die Quellenangaben von Rezkonv-Rezepten werden nun erkannt und in Kalorio in die Quelle übernommen.
- Die Rezkonv-Oberfläche kann im neuen Menü 'Tools' aufgerufen werden.
- Das neue Menü 'Tools' ermöglicht die Einbindung anderer Programme, Lexika, Dokumente, MP3s oder auch Internet-Webseiten in das Kalorio-Hauptmenü.
- Neuer Schalter 'Wollen Sie den HTML-Export nach dem Export gleich anzeigen lassen ?' vermeidet die ständige Abfrage nach dem Export in HTML-Seiten.
- Der Schalter 'Linkliste mit erzeugen' beim HTML-Export ist nun vom Export-Dialog in den HTML-Options-Dialog gewandert
- Standard-Datei-Extension ist nun "*.mm" da es gebräuchlicher ist als das bisherige "*.mmf". Die Rezept-Dateien auf der aktuellen Kalorio-CD-ROM wurden ebenfalls umbenannt.
- Die einzelnen Optionsdialoge zu den verschiedenen Ausgabe-formaten sind nun direkt aus dem Export-Dialog aufrufbar.
- Fix: Beim Komprimieren von mehr als ca. 40 Kochbüchern gleichzeitig wurde ein Fehler gemeldet -> gefixt.

1.21
- Endlich kann die Rezeptliste exportiert oder gedruckt werden
- Der erstellte Wochenplan kann nun übersichtlich nach Tagen sortiert ausgedruckt und an den Kühlschrank gepinnt werden.
- HTML-Export nun auch in Frames möglich (links im Browser steht die Rezeptliste, rechts das ausgewählte Rezept).
- Bei der Rezept-Linkliste beim HTML-Export können die Rezepte
abwechselnd eingefärbt werden durch neue Kalorio-HTML- Erweiterungen in den Templates.
- Die Einheiten der Zutaten beim HTML-Export können nun auf Wunsch
ausgeschrieben werden. Ausserdem werden folgende (thematisch zusammengehörende) Zutatenzeilen beim Export wieder zusammengefasst. Dabei werden die Plural-Eingaben bei den Maßeinheiten berücksichtigt.
- Die Online-Lexikon-Ansicht, die einen zum aktuellen Rezept
passenden Lexikon-Glossar anzeigt, wurde optisch verschönert
- Ein User mit mehreren hundert
Kalorio-Kochbüchern hat sich eine mehrspaltige Auswahl im Hauptmenü zur Kochbuchauswahl und für die Zielkochbücher gewünscht
- Die Kochbuchverwaltung startet nun mit
den Angaben zum aktuellem Kochbuch.
- Das Bestellformular ist nun auch nach einer erfolgten
Registrierung erreichbar und kann nun auch zum Nachbestellen von verlorenen Registrierungs-Schlüsseln und aktuellen Rezepte-CD-ROMs benutzt werden.
- Fix: Beim HTML-Export von mehreren Rezepten gleichzeitig wurde
immer eine Datei mit leerem Inhalt zuviel erzeugt
- Fix: HTML-Export mit nur einer Zutat in einer Zutatengruppe
bringt das Layout nicht mehr durcheinander.

1.20
- Noch übersichtlicher: Rezept-Bild wird nun gleichzeitig mit den Rezeptinfomationen angezeigt
- Die Lexika-Eintragungen zum aktuellen Rezept werden nun zeitgleich mit dem Rezept angezeigt und nicht mehr in einem separaten Fenster.
- Das eingebaute Lexikon wurde sehr stark erweitert und neu strukturiert
- Neu importierte Rezepte werden bei Bedarf automatisch markiert um sie gezielt zu untersuchen
- Man kann nun von den Eigenschaften eines Wochenplaneintrags direkt zum passenden Rezept springen
- Neue Funktion 'Editorfenster entleeren' im RevKonv-Import-Dialog hinzugefügt
- Nun erfolgt Fehlermeldung bei zu langen Rezepttiteln und Begrenzung derselben wegen MealMaster-Kompatibilität
- Fix: Options-Schalter 'Sicherheitsabfrage bei Löschen' wurde bisher nicht ausgewertet
- Fix: Die Zutat "Öl" wurde bei fehlender Einheit falsch konvertiert beim Quick-Edit-Wechsel
- Fix: Eine Powersuche mit Umlauten fand nicht immer alle Ergebnisse

1.19
- Exportauswahl nun auch über alle selektierten (bisher nur markierte) Rezepte möglich
- Für jedes Kochbuch kann festgelegt werden, ob es graphisch im Bücherregal erscheinen soll
- Bei der Zutateneingabe und -Anzeige wird nun eine verbesserte Sicht auf die Zutatenliste geboten
- Auslagern des Datenverzeichnisses auf einen Fileserver oder ein Backuplaufwerk wird unterstützt
- Änderung Portionsangabe im Editor mit und ohne Zutatenumrechnung möglich
- Automatische Ergänzung der Einheiten und Zutaten bei Rezepteingabe verbessert
- Neu zusammengestellte und textuell überarbeitete Rezeptsammlung als Standardkochbuch
- Das eingebaute Kontext-Lexikon wurde erweitert
- Fix: Beim Löschen in der Suchliste wurden die Rezepte teilweise nicht im Kochbuch gelöscht

1.18
- Suche nach doppelten Rezepten mit einstellbaren Suchbedingungen (z.B. mind. 60% gleiche Zutaten, gleicher Autor, gleiche Gattungen usw.)
- Die Sonderzeichen ½ ¼ ¾ werden bei Im-/Export und Eingabe in echte Brüche verwandelt
- Befehl .a (Beginn Anleitung) in der Schnittstelle zu RezKonv nun mit der Maus einfügbar
- Neue Option 'nur MM-Einheiten zulassen' eingebaut
- Die Entf-Taste löscht nun die sel. Rezepte wenn man sich in der Rezeptliste bewegt
- Die Interpretation des Freistiltextes im Quick-Edit-Modus wurde verbessert
- Der MM-Import unterscheidet nun besser zw. Anleitung und MM-ähnlichen Zutatenzeilen
- Fix: Leerzeilen werden beim Export wieder bei eingeschaltetem WordWrap exportiert

1.17
- Informationszeilen beim MM-Export nun unterdrückbar (Hallo Renate Husmann:-)
- Umlautwandlung (ä -> ae) beim Export nun zuschaltbar
- Fix: Exportproblem bei Zutaten mit einstelligen Einheiten beseitigt

1.16
- Eingebaute Schnittstelle zum Freistil-Wandler-Programm RezKonv von Ilka Spiess und Ulli Fetzer
- Oberer und unterer Rand bei Rezept- und Einkaufslistendruck sind nun einstellbar
- Zufällige Auswahl von Rezepten per Tastendruck zur Inspiration zu Kochideen
- Kürzere MM-Trennzeilen beim MM-Export für Newsgroup-Weitergabe
- Zeilenlänge beim Export nun definierbar zw. 60 und 75 Zeichen
- Vermeidung unnötiger Leerzeilen beim Meal-Master-Export
- Automatische Ergänzung der Einheiten und Zutaten bei Rezepteingabe verbessert
- Fix: Fehler bei Einheitenzuweisung für Zutaten beseitigt

1.15
- Neben der Powersuche gibt es nun die Quicksuche zu Titeln im akt. Kochbuch
- Automatische Ergänzung der Einheiten und Zutaten während der Rezepteingabe
- Neue Quicksuche erweitert um Sprungmöglichkeiten bei Mehrfachtreffern
- Auswahlliste verhält sich nun Windows-konform (rechte Maustaste bei Multiselektion)
- MM-Export: Zusätzliche Angabe der nicht MM-Einheiten während des Exports zur Info
- Rechenzeitfreigabe während Im- und Export-Aktionen
- Im- und Exports sind nun jederzeit abbrechbar
- Fix: Nach Import wird Gattungsfilter korrekt zurückgesetzt
- Fix: Sortierung der Hauptrezeptliste geht nun wieder (War nur ein Mausklich :-( )
- Fix: Durch die Namensumstellung Probleme bei der Indizierung -> Fehlende Anzeige

1.14
- Wegen Abmahnung der Firma Apetito wurde der Name geändert auf 'Kalorio' statt 'Appetito' :-(
- Die beiden Editfenster passen sich nun der aktuellen Fenstergröße an
- Mehr Umlaute werden erkannt (Thanx an Christian Schulz!)
- Komprimierung ist sicherer bei kaputten DB-Dateien
- Lexikon leicht erweitert
- Fix: Export zeigt richtige Versionsnummer an
- Fix: Unter Umständen wurden leere Zutaten bei der Eingabe mit aufgenommen

1.13
- Fensterposition werden beim nächsten Neustart wiederhergestellt
- MM-Import: Unterstützung der Semikolons für Zusatzangaben in den Zutaten
- Jede Zutat kann nun von der Einkaufsliste ausgeschlossen werden (zB Salz)
- Wordwrapping eingebaut für Zutaten und Texte
- Beim Export ist Umlautwandlung nach DOS abschaltbar
- Automatische Umlautwandlung (ae->ä) nun abschaltbar
- Fix: Kontextlexikon nun unabhängig von akt. Lexikonkapitel

Version 1.00
- Erweiterte Angabe bei Meal-Master-Eport und Import nun gemäß Mealmaster-Gepflogenheiten
- Benennung der Maßeinheiten nun im Plural möglich
- Bei Maus-Move über Zutaten wird aktuelle Zutat in Statuszeile mit ausgeschriebenen EInheit ausgegeben
- Zusatzangaben bei Mealmaster-Export nun in genormten ':-' Zeilen -> voller Reimport möglich

Installationsanleitung:

  • Laden Sie die angegebene Datei zu sich auf den Rechner. (Sie können alternativ beim Autor die aktuelle Sharewareversion mit Tausenden von Rezepten aus dem internet auch gerne gegen 10.- Euro auf CD bestellen, die Adresse entnehmen Sie bitte der Hauptseite)

  • Entpacken Sie die ZIP-Datei mit einem ZIP-Entkomprimierungsprogramm (auch im Internet erhältlich und sollte auf jeder Platte vorhanden sein) in einem temporären Ordner Ihrer Wahl.

  • Starten Sie die Programmdatei 'SETUP.EXE' und folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogrammes.

  • Sofern Sie das Programm nicht zum ersten Mal installieren sondern nur eine neuere Version aufspielen wollen, kopieren Sie die Programmdateien über Ihre bisherige Installation. Das Programm merkt beim ersten Start, daß Sie ein Update vorgenommen haben und wird Sie dementsprechend mit einem Assistenten durch das Update leiten.

Viel Spaß mit meiner Rezeptverwaltung Kalorio!
Ich bin immer sehr dankbar für Ihre konstruktive Meinung und Verbesserungsvorschläge!
Schreiben Sie mir !

Der Autor Jochen 'Nunz' Herz

Zurück zum Seitenanfang


  

Weitere Hinweise zu den Seiten finden Sie in unserem Impressum
Copyright © 2010 CODEV, Jochen Herz, www.kalorio.de