Rezept-Lexikon

Es ist manchmal sehr ärgerlich, wenn man ein Rezept nachkochen möchte und man plötzlich auf Wörter in der Anleitung stößt, die man noch nie im Leben zuvor gehört hat. Gerade der Durchschnitts-Amateur-Koch hat bei Rezepten von Profiköchen so seine Probleme.

Kalorio bietet hierfür ein eingebautes Lexikon an, das mit den wichtigsten Fachbegriffen und Symbolen und Werkzeugen gefüllt ist. Das Lexikon wird vom Autor von Version zu Version erweitert, kann aber bei Bedarf auch durch eigene Begriffe erweitert werden. Auch die Aufteilung der Begriffe in Kapitel kann der Benutzer frei bestimmen.

Während des Lesens kann man das Lexikon einblenden lassen und bekommt alle Lexikon-Eintragungen angezeigt, die zum aktuellen Rezept passen. Ein Klick auf einen Lexikoneintrag bringt die Informationen zum Lexikon-Schlagwort im Hauptfenster zur Anzeige.
Alle Begriffe, die im Rezept als Text, Titel oder Zutat auftauchen, werden im Auto-Glossar zur anzeige gebracht. Man muß bei Bedarf nur noch den unbekannten Begriff anklicken und bekommt die Erklärung angezeigt.


Alternativ kann man sich ein freies Lexikon-Fenster neben das Hauptfenster legen, das auch bei jedem Rezeptwechsel automatisch aktualisiert wird.
Der Autor freut sich über jeden Begriff, der ihm von Seiten der Kalorio-Benutzer für das Lexikon zugeschickt wird und verspricht, ihn beim nächsten Release mit aufzunehmen..

Wem die ausführlichen Informationem im eingebauten Lexikon nicht ausreichen, der kann die aktuelle Zutat oder die Kochtechnik mit einem Mausklick im weltweiten Online-Lexikon Wikipedia aufrufen und findet hier jede erdenkliche Informationen zum aktuellen Rezept. 

Zurück zum Seitenanfang


  

Weitere Hinweise zu den Seiten finden Sie in unserem Impressum
Copyright © 2010 CODEV, Jochen Herz, www.kalorio.de